Angebote zu "Ludwig" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Horoskop der Kelten - Carla Ludwig
5,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Das Horoskop der Druiden. Was Bäume über uns ve...
2,59 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Tagebücher der Henker von Paris (1685 - 1847) (...
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Ausgabe von "Tagebücher der Henker von Paris (1685 - 1847)" wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Charles Henri (Dt. Henry) Saison, eigentlich Chevalier Charles-Henri Sanson de Longval (1739 - 1806), war seit 1778 offizieller Henker von Paris und wurde als "der" Scharfrichter der Französischen Revolution bekannt. Sanson führte 2918 Enthauptungen durch, darunter die Ludwigs XVI., obgleich er selbst ein Anhänger der Monarchie war. Die Königin Marie Antoinette wurde von seinem Sohn Henri enthauptet, der seinen Vater de facto seit 1793 vertrat, er selbst wohnte der Hinrichtung nur bei. Später folgten auf der Guillotine eine Reihe prominenter Revolutionäre wie Georges Danton, Camille Desmoulins, Maximilien de Robespierre oder Antoine de Saint-Just, deren Verurteilung Charles-Henri Sanson mit Genugtuung zur Kenntnis nahm... Inhalt: * Tagebücher der Henker von Paris - Erster Band Einleitung Geschichte des Henkers Ursprung meiner Familie Charles Sanson de Longval Das Horoskop Das verwünschte Gehöft Manuskript Charles Sansons Der Henker von Paris Ankunft in Paris Der Bettler Eine Verbrecherhöhle im 17. Jahrhundert Ein Pamphlet unter Ludwig XIV. Jean Larcher Nicolas Larcher Eine Intrige unter der Regentschaft Die Marquise von Parabere Der Graf von Horn Cartouche Ein Attentat auf Ludwig XV. François Damiens Das Attentat Der Prozeß Die Hinrichtung Der Henker und das Parlament Die Halsbandgeschichte Das Autodafé auf der Place de Saint Louis in Versailles Meister Mathurin Elisabeth Verdier und ihre Tochter Das Autodafé Vor der Revolution Der Marquis de Favras Der Henker vor der Nationalversammlung Die Guillotine Das Ende des Königtums Das Tribunal vom 17. August 1792 Die Kommune Der Tod Ludwigs XVI. Die Sühnemesse Das Revolutionstribunal Marats Tod; Charlotte Corday Der Prozeß der Königin * Tagebücher der Henker von Paris - Zweiter Band Gegen die Gemäßigten und mehr ...

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Tagebücher der Henker von Paris (1685 - 1847) (...
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Ausgabe von "Tagebücher der Henker von Paris (1685 - 1847)" wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Charles Henri (Dt. Henry) Saison, eigentlich Chevalier Charles-Henri Sanson de Longval (1739 - 1806), war seit 1778 offizieller Henker von Paris und wurde als "der" Scharfrichter der Französischen Revolution bekannt. Sanson führte 2918 Enthauptungen durch, darunter die Ludwigs XVI., obgleich er selbst ein Anhänger der Monarchie war. Die Königin Marie Antoinette wurde von seinem Sohn Henri enthauptet, der seinen Vater de facto seit 1793 vertrat, er selbst wohnte der Hinrichtung nur bei. Später folgten auf der Guillotine eine Reihe prominenter Revolutionäre wie Georges Danton, Camille Desmoulins, Maximilien de Robespierre oder Antoine de Saint-Just, deren Verurteilung Charles-Henri Sanson mit Genugtuung zur Kenntnis nahm... Inhalt: * Tagebücher der Henker von Paris - Erster Band Einleitung Geschichte des Henkers Ursprung meiner Familie Charles Sanson de Longval Das Horoskop Das verwünschte Gehöft Manuskript Charles Sansons Der Henker von Paris Ankunft in Paris Der Bettler Eine Verbrecherhöhle im 17. Jahrhundert Ein Pamphlet unter Ludwig XIV. Jean Larcher Nicolas Larcher Eine Intrige unter der Regentschaft Die Marquise von Parabere Der Graf von Horn Cartouche Ein Attentat auf Ludwig XV. François Damiens Das Attentat Der Prozeß Die Hinrichtung Der Henker und das Parlament Die Halsbandgeschichte Das Autodafé auf der Place de Saint Louis in Versailles Meister Mathurin Elisabeth Verdier und ihre Tochter Das Autodafé Vor der Revolution Der Marquis de Favras Der Henker vor der Nationalversammlung Die Guillotine Das Ende des Königtums Das Tribunal vom 17. August 1792 Die Kommune Der Tod Ludwigs XVI. Die Sühnemesse Das Revolutionstribunal Marats Tod; Charlotte Corday Der Prozeß der Königin * Tagebücher der Henker von Paris - Zweiter Band Gegen die Gemäßigten und mehr ...

Anbieter: buecher
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Schafleben
49,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Impressionen, Träumerisches und harte Tatsachen aus der alpinen Schafwelt Katharina Favre, die Schafzüchterin, ist meistens mit ihrer Kamera unterwegs auf die Weide zu ihren Schafen. So fängt sie Situationen ein, die man üblicherweise nicht zu sehen bekommt. So nah und mit ganzer Hingabe mit den Schafen zu leben, macht empfänglich. Bei Katharina sind durch das Zusammenleben mit den Schafen Antennen gewachsen, die selbst feinste Bewegungen in der Schafherde aufnehmen können und ihr dabei helfen, intuitiv die richtigen Entscheidungen zu fällen und nicht zu viel auf die Meinung anderer zu geben. Dieser Bildband ist aus der Begeisterung für das Schaf entstanden, und zwar im Jahr des Schafes gemäss chinesischem Horoskop. Er erhebt keinen Anspruch, wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse zu vermitteln. Die Texte von Eva-Maria Wilhelm sind aus dem rein subjektiv Erlebten und Empfundenen von Katharina Favre entstanden und ermöglichen eine ganz persönliche Annäherung an die Welt der Schafe. Sie entspringen zum einen der realen Lebenswelt der alpinen Schafhalterin, zum andern sind sie die lesbare Spur eines stillen Gesprächs mit dem geheimnisvollen Wesen Schaf, aufgenommen auf der Suche nach einem tieferen Verständnis. Aus dem Inhalt: Rundum Schaf Hoch oben in den Alpen – Schafkultur – Der Wanderschäfer – Natur-Idyll und harte Realität – Ich bin dann mal weg, oder: Der gute Hirte – Prächtig gehörnt: Bock legt sich mächtig ins Zeug – Meine Schafherde – Was Schafmägen mögen – Ein Schaf allein ... – Masse und Dummheit – Hoch lebe die Sippe –Schafschur Mehr als Wolle und Fleisch Schafwollgedanken spinnen – Vollkommener Schutz – Wolle und Werte – Frau Wolle erwacht – Schafe sind die am wenigsten degenerierten Nutztiere – Lob auf die Schafprodukte in hohen Lagen – Sterben tun wir sowieso, aber es ist nicht egal, wie Mythische Schafswelt Walverwandtschaften – Ein Schaf ist ein Ja auf vier Beinen – Wenn die Schafe singen – Zwei Fabeln – Ludwig Tieck, der Schafflüsterer – Verschiedene Pelze … Alpine Alltagsgeschichten Schoggijob und Strafkolonie – Jahreszeiten und Futterangebot – Winterfreuden – Das Geschenk der gerupften Grauen – Die Hütehunde – Geburt – Die manchmal seltsame Entstehung von Schafnamen – Generationen von Leitschafen – Violetta – Das verlorene Schaf – Die Böcke

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Tagebücher der Henker von Paris
1,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Tagebücher der Henker von Paris (1685 - 1847) - Vollständige deutsche Ausgabe' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Charles Henri (Dt. Henry) Saison, eigentlich Chevalier Charles-Henri Sanson de Longval (1739 - 1806), war seit 1778 offizieller Henker von Paris und wurde als 'der' Scharfrichter der Französischen Revolution bekannt. Sanson führte 2918 Enthauptungen durch, darunter die Ludwigs XVI., obgleich er selbst ein Anhänger der Monarchie war. Die Königin Marie Antoinette wurde von seinem Sohn Henri enthauptet, der seinen Vater de facto seit 1793 vertrat, er selbst wohnte der Hinrichtung nur bei. Später folgten auf der Guillotine eine Reihe prominenter Revolutionäre wie Georges Danton, Camille Desmoulins, Maximilien de Robespierre oder Antoine de Saint-Just, deren Verurteilung Charles-Henri Sanson mit Genugtuung zur Kenntnis nahm... Inhalt: * Tagebücher der Henker von Paris - Erster Band Einleitung Geschichte des Henkers Ursprung meiner Familie Charles Sanson de Longval Das Horoskop Das verwünschte Gehöft Manuskript Charles Sansons Der Henker von Paris Ankunft in Paris Der Bettler Eine Verbrecherhöhle im 17. Jahrhundert Ein Pamphlet unter Ludwig XIV. Jean Larcher Nicolas Larcher Eine Intrige unter der Regentschaft Die Marquise von Parabere Der Graf von Horn Cartouche Ein Attentat auf Ludwig XV. François Damiens Das Attentat Der Prozess Die Hinrichtung Der Henker und das Parlament Die Halsbandgeschichte Das Autodafé auf der Place de Saint Louis in Versailles Meister Mathurin Elisabeth Verdier und ihre Tochter Das Autodafé Vor der Revolution Der Marquis de Favras Der Henker vor der Nationalversammlung Die Guillotine Das Ende des Königtums Das Tribunal vom 17. August 1792 Die Kommune Der Tod Ludwigs XVI. Die Sühnemesse Das Revolutionstribunal Marats Tod; Charlotte Corday Der Prozess der Königin * Tagebücher der Henker von Paris - Zweiter Band Gegen die Gemässigten Die Girondisten Der Herzog von Orleans Madame Roland Bailly Tagebuch des Charles Henri Sanson Danton und seine Freunde Die Verhaftung Der Prozess Die Hinrichtung Lucile Desmoulins Tagebuch Madame Elisabeth Die Schreckensherrschaft Tagebuch des Henkers Ränke um Robespierre Die Verschwörungen in den Gefängnissen Offener Angriff auf die Triumvirn Die Verhaftung Prozess und Hinrichtung Ende der Revolution Coffinhal Carrier Fouquier-Tinville Ende der Bergpartei Gracchus Baboeuf Attentate auf Napoleon Das Attentat mit der Höllenmaschine Die Generäle gegen Napoleon Der Prozess Meine eigenen Erinnerungen Meine erste Hinrichtung Das Attentat auf den Herzog von Berry Louvel; Ludwig XVIII. Die Verschwörung der Carbonari Jean Asselineau - Abbé Contrafatto Nicolas Benoît Lacenaire, Avril Zwei Anschläge auf Louis Philipp Salmon, Poulmann Nachwort

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Schafleben
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Impressionen, Träumerisches und harte Tatsachen aus der alpinen Schafwelt Katharina Favre, die Schafzüchterin, ist meistens mit ihrer Kamera unterwegs auf die Weide zu ihren Schafen. So fängt sie Situationen ein, die man üblicherweise nicht zu sehen bekommt. So nah und mit ganzer Hingabe mit den Schafen zu leben, macht empfänglich. Bei Katharina sind durch das Zusammenleben mit den Schafen Antennen gewachsen, die selbst feinste Bewegungen in der Schafherde aufnehmen können und ihr dabei helfen, intuitiv die richtigen Entscheidungen zu fällen und nicht zu viel auf die Meinung anderer zu geben. Dieser Bildband ist aus der Begeisterung für das Schaf entstanden, und zwar im Jahr des Schafes gemäss chinesischem Horoskop. Er erhebt keinen Anspruch, wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse zu vermitteln. Die Texte von Eva-Maria Wilhelm sind aus dem rein subjektiv Erlebten und Empfundenen von Katharina Favre entstanden und ermöglichen eine ganz persönliche Annäherung an die Welt der Schafe. Sie entspringen zum einen der realen Lebenswelt der alpinen Schafhalterin, zum andern sind sie die lesbare Spur eines stillen Gesprächs mit dem geheimnisvollen Wesen Schaf, aufgenommen auf der Suche nach einem tieferen Verständnis. Aus dem Inhalt: Rundum Schaf Hoch oben in den Alpen – Schafkultur – Der Wanderschäfer – Natur-Idyll und harte Realität – Ich bin dann mal weg, oder: Der gute Hirte – Prächtig gehörnt: Bock legt sich mächtig ins Zeug – Meine Schafherde – Was Schafmägen mögen – Ein Schaf allein ... – Masse und Dummheit – Hoch lebe die Sippe –Schafschur Mehr als Wolle und Fleisch Schafwollgedanken spinnen – Vollkommener Schutz – Wolle und Werte – Frau Wolle erwacht – Schafe sind die am wenigsten degenerierten Nutztiere – Lob auf die Schafprodukte in hohen Lagen – Sterben tun wir sowieso, aber es ist nicht egal, wie Mythische Schafswelt Walverwandtschaften – Ein Schaf ist ein Ja auf vier Beinen – Wenn die Schafe singen – Zwei Fabeln – Ludwig Tieck, der Schafflüsterer – Verschiedene Pelze … Alpine Alltagsgeschichten Schoggijob und Strafkolonie – Jahreszeiten und Futterangebot – Winterfreuden – Das Geschenk der gerupften Grauen – Die Hütehunde – Geburt – Die manchmal seltsame Entstehung von Schafnamen – Generationen von Leitschafen – Violetta – Das verlorene Schaf – Die Böcke

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Tagebücher der Henker von Paris
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Tagebücher der Henker von Paris (1685 - 1847) - Vollständige deutsche Ausgabe' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Charles Henri (Dt. Henry) Saison, eigentlich Chevalier Charles-Henri Sanson de Longval (1739 - 1806), war seit 1778 offizieller Henker von Paris und wurde als 'der' Scharfrichter der Französischen Revolution bekannt. Sanson führte 2918 Enthauptungen durch, darunter die Ludwigs XVI., obgleich er selbst ein Anhänger der Monarchie war. Die Königin Marie Antoinette wurde von seinem Sohn Henri enthauptet, der seinen Vater de facto seit 1793 vertrat, er selbst wohnte der Hinrichtung nur bei. Später folgten auf der Guillotine eine Reihe prominenter Revolutionäre wie Georges Danton, Camille Desmoulins, Maximilien de Robespierre oder Antoine de Saint-Just, deren Verurteilung Charles-Henri Sanson mit Genugtuung zur Kenntnis nahm... Inhalt: * Tagebücher der Henker von Paris - Erster Band Einleitung Geschichte des Henkers Ursprung meiner Familie Charles Sanson de Longval Das Horoskop Das verwünschte Gehöft Manuskript Charles Sansons Der Henker von Paris Ankunft in Paris Der Bettler Eine Verbrecherhöhle im 17. Jahrhundert Ein Pamphlet unter Ludwig XIV. Jean Larcher Nicolas Larcher Eine Intrige unter der Regentschaft Die Marquise von Parabere Der Graf von Horn Cartouche Ein Attentat auf Ludwig XV. François Damiens Das Attentat Der Prozeß Die Hinrichtung Der Henker und das Parlament Die Halsbandgeschichte Das Autodafé auf der Place de Saint Louis in Versailles Meister Mathurin Elisabeth Verdier und ihre Tochter Das Autodafé Vor der Revolution Der Marquis de Favras Der Henker vor der Nationalversammlung Die Guillotine Das Ende des Königtums Das Tribunal vom 17. August 1792 Die Kommune Der Tod Ludwigs XVI. Die Sühnemesse Das Revolutionstribunal Marats Tod; Charlotte Corday Der Prozeß der Königin * Tagebücher der Henker von Paris - Zweiter Band Gegen die Gemäßigten Die Girondisten Der Herzog von Orleans Madame Roland Bailly Tagebuch des Charles Henri Sanson Danton und seine Freunde Die Verhaftung Der Prozeß Die Hinrichtung Lucile Desmoulins Tagebuch Madame Elisabeth Die Schreckensherrschaft Tagebuch des Henkers Ränke um Robespierre Die Verschwörungen in den Gefängnissen Offener Angriff auf die Triumvirn Die Verhaftung Prozeß und Hinrichtung Ende der Revolution Coffinhal Carrier Fouquier-Tinville Ende der Bergpartei Gracchus Baboeuf Attentate auf Napoleon Das Attentat mit der Höllenmaschine Die Generäle gegen Napoleon Der Prozeß Meine eigenen Erinnerungen Meine erste Hinrichtung Das Attentat auf den Herzog von Berry Louvel; Ludwig XVIII. Die Verschwörung der Carbonari Jean Asselineau - Abbé Contrafatto Nicolas Benoît Lacenaire, Avril Zwei Anschläge auf Louis Philipp Salmon, Poulmann Nachwort

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot